Alle Beiträge von KARO

Mach deinen Herbst bunt! Kunst- und Mediencamp in den Herbstferien

Kreative kostenfreie Workshops für Schülerinnen und Schüler von 12-17 Jahren vom 8. – 12. Oktober

 

Die Herbstferien stehen vor der Tür – Zeit für bunte, kreative Projekte in der FRIEDA23! Nach dem großen Erfolg des Kunst- und Mediencamps in den Sommerferien bieten wir nun auch vom 8. bis 12. Oktober Schülerinnen und Schülern zwischen 12 und 17 Jahren die Möglichkeit, sich kreativ und bunt auszuprobieren, neue Medientechniken kennen zu lernen und einfach Spaß zu haben!

Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich noch bis zum 3. Oktober zu einem der kostenfreien Workshops anmelden:

„Atemlos durch die Stadt“ – Hörspiel selbst gemacht (Radio Lohro)

Mit Türknarren, Musik, Tierlauten und Charakterstimmen geht es ins Studio. Als besonderer Leckerbissen gilt nämlich der Seminarort: Radio LOHRO. Dort schaut ihr den Radiomachern live über die Schulter. Dazu gibt es einen Sprechworkshop und spannende Einblicke in verschiedene Aufnahmetechniken, damit Ihr euch richtig ausprobieren könnt. Ihr erfahrt, mit welchen Tricks ein Hörspiel gemacht wird. Gemeinsam entwickelt ihr eine abgedrehte, lustige oder gruselige Geschichte – und macht daraus euer eigenes Hörstück!

„Mit Tape, Graffiti und Stencils Rostock entdecken“ – Street Art (Kunst.Schule.Rostock)

Was ist Street Art und wie unterscheidet sie sich von den klassischen, etablierten Künsten? Welche Grenzen sind in Bezug auf ihre (Ill-)Legalität gesetzt? Welche Künstlerarbeiten und stilistischen Unterschiede gibt es in Rostock und Metropolen wie London, Tokyo oder Berlin? Mit Fragen wie diesen könnt ihr verschiedene Techniken der Street Art erproben, und ihr erkundet dabei Rostock auf versteckte Zeichen und Symbolschaften dieser illegitimen Kunst.

„Sounds of Rostock“ – Sound- und Musiklabor (PopKW)

Ihr habt Spaß am kreativen Umgang mit Musik und/oder wolltet immer schon mal selbst Stücke komponieren? Dann seid ihr genau richtig im Kunst- und Mediencamp der FRIEDA23. Hier werdet ihr zusammen mit anderen Teilnehmenden eigene Filmmusik produzieren, mobil Sounds einfangen und kreativ mit professioneller Software arbeiten.

„Ein Video kann heutzutage doch wirklich jeder drehen?“ – Film- und Videoworkshop (Medienwerkstatt Rostock)

Im Workshop setzt ihr euch mit den grundlegenden Arbeitsschritten der Viodeproduktion auseinander: Wie wird aus meiner Filmidee ein Filmkonzept? Wie schreibe ich ein Drehbuch? Wie setze ich es technisch und handwerklich um? Wie passen meine gedrehten Szenen im Schnitt am besten zusammen? Worauf sollte ich bei der Vertonung achten? Euch werden dabei vielfältige Möglichkeiten des Ausprobierens vor und hinter der Kamera geboten.

Neugierig geworden? Dann meldet euch bis zum 3. Oktober unter Angabe von eurem Namen und Alter und natürlich vom Workshop, an dem ihr teilnehmen wollt, bei geschaeftsstelle@karo.ag an.

Alle Workshops sind kostenfrei und finden von 10-17 Uhr statt. Natürlich gibt es eine Mittagspause mit einer Essensverpflegung. Solltet ihr Unverträglichkeiten oder Allergien haben bzw. Lebensmittel aus persönlichen Gründen nicht verzehren, teilt uns das einfach mit. Selbstverständlich übernehmen wir auch die Kosten für die Essensversorgung und eure Anfahrt. Wir freuen uns auf euch und eure bunten Herbstferien in der FRIEDA23!

Sozialpädagoge/-in / Pädagoge/-in / Erzieher/-in gesucht – LOHRO schreibt Stelle aus

Radio LOHRO 90,2 MHz ist Rostocks lokaler und freier Radiosender, nichtkommerzielles Mitmach-Radio und Ehrenamtsprojekt in der FRIEDA 23. LOHRO setzt regelmäßig Medienprojekte mit Kindern und Jugendlichen um und sucht dafür eine/n Koordinator/-in.

Die Stelle ist mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 30h und Entgeltzahlung entsprechend TVöD ab 01.01.2019 zu besetzen. Aufgrund der Förderung ist die Stelle vorerst bis 31.12.2019 befristet.
Zur ausführlichen Ausschreibung geht es hier: Stellenangebot Jugendkoordinator (PDF)

Bewerbungsfrist: 15.10.2018
Fragen?
0381 / 666 57 41 oder geschaeftsleitung@lohro.de
Bewerbung an: Kristin Schröder, Geschäftsleitung Radio LOHRO

Per Mail:
geschaeftsleitung@lohro.de

Per Post:
Radio LOHRO/ Kulturnetzwerk e.V.
Friedrichstrasse 23
18057 Rostock

 

Vernissage am 21. September: Avag Avagyan „Rostocker Gesichter“

Mann mit BartWir laden herzlich ein zur Vernissage der Ausstellung „Rostocker Gesichter“ (Porträts in Öl) des Malers Avag Avagyan am 21. September 2018 um 17:00 Uhr in der FRIEDA 23.

Der Künstler porträtierte in den vergangenen Monaten Menschen, die zur Zeit in Rostock leben. „Das Porträtieren und porträtiert-Werden stellt nicht nur eine besondere Nähe zwischen dem Künstler und seinem Modell her, es schafft auch eine neue Beziehung des Porträtierten zur Kunst selbst. Ihre Mittel und Wirkung werden dadurch ganz unmittelbar erlebbar.“, sagt Avagyan.
Vernissage am 21. September: Avag Avagyan „Rostocker Gesichter“ weiterlesen

PAINT CLUB BATTLE LEAGUE – Neuer Wettkampf für Urban Artists

15. September: Rostock – Vorausscheid Mecklenburg-Vorpommern im M.A.U.-Club

Bei der „PAINT CLUB BATTLE LEAGUE 2018 – powered by Radeberger Pilsner“ treten erstmals bis zu 80 Urban Artists in fünf Bundesländern gegeneinander an. Eine neue Wettkampfdimension.

Um Urban Art als junge, zeitgenössische Kunstrichtung in Deutschland zu fördern, initiiert der PAINT CLUB in diesem Jahr erstmals die Battle League. Dabei werden Talente und Künstler ermutigt, ihre Kreativität vor einem breiten Publikum live unter Beweis zu stellen. Dass der Wettbewerb bereits im Startjahr in fünf Bundesländern Station macht und ein großes Finale in Dresden ausrichten kann, wird durch die Unterstützung des PAINT-CLUB Partners Radeberger Pilsner ermöglicht.

Nun laufen die Vorbereitungen für die kommende Veranstaltung am 15. September im Rostocker M.A.U. Club. PAINT CLUB BATTLE LEAGUE – Neuer Wettkampf für Urban Artists weiterlesen

Kultursalon: Neuer Impulsgeber aus Greifswald

Frau Carolin Kampehl von der Gelerie Teterow ist kurzfristig verhindert. Als Ersatz konnten wir Robert Mrozek von der STRAZE in Greifswald gewinnen, um dieses Projekt vorzustellen und mit den Anwesenden über „Kulturorte und Stadtentwicklung“ zu diskutieren. 

Mit dem Format „Kultursalon“ möchte die KARO gAG kommunale Entscheidungstragende, Bürgerinnen und Bürger sowie Kulturträger und Kreative an einen Tisch bringen, um eine nachhaltige, kulturell-kreative Stadtentwicklung zu diskutieren und mitzugestalten.

Der erste Kultursalon „Kulturorte und Stadtentwicklung“ findet in Zusammenarbeit mit dem Servicecenter Kultur am Donnerstag, 06.September 2018, 18 Uhr in der FRIEDA 23 statt. Einen Input zum Einstieg in die Diskussion geben:

  • Mathias Horn, Referent für Stadtentwicklung im Büro des Oberbürgermeisters der Hansestadt Rostock
  • Dr. Helge Schilf, Mitinitiator des Projektes FRIEDA 23 und Projektentwickler
  • Robert Mrozek, STRAZE in Greifswald

Potentielle Initiator*innen von Kulturorten, Mitarbeitende von Kultureinrichtungen und interessierte Bürger*innen sind herzlich zum Auftakt unserer „Kultursalon“-Reihe eingeladen.

Marketing ganz praktisch, ganz konkret am mitgebrachten Material

Am 06. September 2018 von 15.00 – 18.00 Uhr schaut sich Jan Baginski (WERK3) das Material für Öffentlichkeitsarbeit der Teilnehmer*innen an. Teilnahme: kostenlos.

buntes "Gekritzel" mit Symbolen wie facebook, twitter...

Ist ein Flyer wirklich das richtige Format, um meinen Verein, das Projekt, unsere Veranstaltungen oder ein Event an die Öffentlichkeit zu bringen? Wie kann ich meine Website verbessern? Wozu taugen eigentlich diese schönen Verteil-Postkarten?

In unserem Workshop erhalten alle Teilnehmer*innen die Gelegenheit: Jan Baginski (WERK3) schaut sich mitgebrachtes Material an, gibt Hinweise zur Verbesserung und entwickelt mit der Gruppe neue Strategien für besseres und effizienteres Marketing.

Anmeldung unter geschaeftsstelle@karo.ag. Teilnahme kostenlos

Kultursalon „Kulturorte und Stadtentwicklung“


arq-2645769_1280
Mit dem Format „Kultursalon“ möchte die KARO gAG kommunale Entscheidungstragende, Bürgerinnen und Bürger sowie Kulturträger und Kreative an einen Tisch bringen, um eine nachhaltige, kulturell-kreative Stadtentwicklung zu diskutieren und mitzugestalten.

Der erste Kultursalon „Kulturorte und Stadtentwicklung“ findet in Zusammenarbeit mit dem Servicecenter Kultur am Donnerstag, 06.September 2018, 18 Uhr in der FRIEDA 23 statt. Einen Input zum Einstieg in die Diskussion geben: 

  • Mathias Horn, Referent für Stadtentwicklung im Büro des Oberbürgermeisters der Hansestadt Rostock
  • Dr. Helge Schilf, Mitinitiator des Projektes FRIEDA 23 und Projektentwickler
  • Carolin Kampehl, Projektmitarbeiterin Galerie Teterow /Kunstverein Teterow e.V.

Potentielle Initiator*innen von Kulturorten, Mitarbeitende von Kultureinrichtungen und interessierte Bürger*innen sind herzlich zum Auftakt unserer „Kultursalon“-Reihe eingeladen.