Marketing ganz praktisch, ganz konkret am mitgebrachten Material

Am 06. September 2018 von 15.00 – 18.00 Uhr schaut sich Jan Baginski (WERK3) das Material für Öffentlichkeitsarbeit der Teilnehmer*innen an. Teilnahme: kostenlos.

buntes "Gekritzel" mit Symbolen wie facebook, twitter...

Ist ein Flyer wirklich das richtige Format, um meinen Verein, das Projekt, unsere Veranstaltungen oder ein Event an die Öffentlichkeit zu bringen? Wie kann ich meine Website verbessern? Wozu taugen eigentlich diese schönen Verteil-Postkarten?

In unserem Workshop erhalten alle Teilnehmer*innen die Gelegenheit: Jan Baginski (WERK3) schaut sich mitgebrachtes Material an, gibt Hinweise zur Verbesserung und entwickelt mit der Gruppe neue Strategien für besseres und effizienteres Marketing.

Anmeldung unter geschaeftsstelle@karo.ag. Teilnahme kostenlos

Kultursalon „Kulturorte und Stadtentwicklung“


arq-2645769_1280
Mit dem Format „Kultursalon“ möchte die KARO gAG kommunale Entscheidungstragende, Bürgerinnen und Bürger sowie Kulturträger und Kreative an einen Tisch bringen, um eine nachhaltige, kulturell-kreative Stadtentwicklung zu diskutieren und mitzugestalten.

Der erste Kultursalon „Kulturorte und Stadtentwicklung“ findet in Zusammenarbeit mit dem Servicecenter Kultur am Donnerstag, 06.September 2018, 18 Uhr in der FRIEDA 23 statt. Einen Input zum Einstieg in die Diskussion geben: 

  • Mathias Horn, Referent für Stadtentwicklung im Büro des Oberbürgermeisters der Hansestadt Rostock
  • Dr. Helge Schilf, Mitinitiator des Projektes FRIEDA 23 und Projektentwickler
  • Carolin Kampehl, Projektmitarbeiterin Galerie Teterow /Kunstverein Teterow e.V.

Potentielle Initiator*innen von Kulturorten, Mitarbeitende von Kultureinrichtungen und interessierte Bürger*innen sind herzlich zum Auftakt unserer „Kultursalon“-Reihe eingeladen.

Projekt KULTUR.LAND.SCHULE. – Land und Fachstelle Kulturelle Bildung M-V suchen Kunst- und Kulturvermittler

Aktuell startet das Land M-V in Zusammenarbeit mit der Fachstelle
Kulturelle Bildung M-V das mehrjährige Projekt KULTUR.LAND.SCHULE. Zur
praktischen Unterstützung der teilnehmenden Referenzschulen werden
versierte Praktiker im Bereich Kunst- und Kulturvermittlung gesucht, die auf Honorarbasis als Berater und Vermittler tätig werden. In Frage
kommen sowohl Mitarbeiter*innen von Institutionen (z.B. Kunstschulen,
soziokulturelle Träger, Kunstvereine etc.) als auch Einzelpersonen mit
künstlerischem Hintergrund (Musik, Film, Tanz, Literatur, darstellende
und bildende Kunst etc.) oder einschlägiger Erfahrung im Bereich der
Kunst /Kulturvermittlung, Kunstgeschichte, Kulturmanagement,
Museumspädagogik etc. Ziel ist es, in jedem Landkreis einen Akteur zu
finden, der als Kulturvermittler agiert. 

Informationsblatt KLS Kulturvermittler (PDF)  
Fragebogen KLS Kulturvermittler (PDF)

Grundlagen Buchhaltung am 23. August 2018 | jetzt anmelden

OrdnerrückenBuchhaltung ist oft ein Buch mit sieben Siegeln. Das muss es aber nicht sein. Wir wollen euch mit unserem Seminar die Grundlagen der Buchhaltung vermitteln.

Datum: 23.08.2018 | Uhrzeit: 15.00 – 19.00 Uhr
Referentin: Heidrun Harms
Ort: FRIEDA 23 (Friedrichstraße 23, 18057 Rostock)

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung unter geschaeftsstelle@karo.ag.
Detaillierte Informationen zu den Inhalten des Kurses gibt es hier.

Stellenausschreibung des Amts für Kultur, Denkmalpflege und Museen der Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Das Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen der Hanse- und Universitätsstadt Rostock sucht eine/einen Kunst- oder Kulturwissenschaftler/in zur Unterstützung des Teams in den Bereichen Kunst im öffentlichen Raum und RostockStipendium im Umfang von 20 Wochenstunden. Das Aufgabenfeld umfasst die Aufarbeitung und Digitalisierung der umfangreichen Sammlung von Kunstwerken und Denkmalen im öffentlichen Raum sowie die Mitarbeit bei der Organisation und medialen Vermittlung des Stipendienprogramms.

Bewerbungsschluss ist der 3. August 2018.

Stellenausschreibung:
http://rathaus.rostock.de/sixcms/detail.php?id=60153&_sid1=rostock_01.c.260.de&_sid2=rostock_01.c.268.de&_sid3=rostock_01.c.274.de&_sid4=&_sid5=

Parken an der FRIEDA 23 während der HanseSail

Parken in Stadthafen-Nähe ist während der HanseSail ein echtes Thema, das auch uns als FRIEDA 23 betrifft. Deswegen ist auch auf unserem Parkplatz während dieser vier Tage im August das Parken nur gegen Gebühr möglich, die meisten Plätze sind allerdings schon morgens für den Tag belegt.

Wir empfehlen daher allen Besuchern und Nutzern unserer Angebote, in dieser Zeit auf den öffentlichen Nahverkehr umzusteigen. Die nächstgelegene Haltestelle ist der Doberaner Platz.