Technologiezentrum

Das Kunst- und Medienzentrum FRIEDA 23 erfüllt seit dem Frühjahr 2014 verschiedene Funktionen: Es ist ein Kultur-, Bildungs- und Tagungszentrum entstanden mit vielfältigen Angeboten in den Bereichen kulturelle, politische und Umweltbildung, außerschulische und schulergänzende Freizeitangebote, kulturelle und Kunstproduktionen und -präsentationen.

Zugleich fungiert die FRIEDA 23 als Entwicklungslabor und Austragungsort für
überregionale und interdisziplinäre Kulturangebote, indem sie nicht nur den
Freiraum für künstlerische Prozesse und ihre interdisziplinäre Weiterentwicklung
bietet, sondern auch erste Plattform und Versuchsort für moderne Gesellschaftsansätze und die künstlerisch-kulturelle Stadtentwicklung ist.

Von Beginn an ist als wesentliches Arbeitsprinzip der KARO gAG die Verbindung von kultureller Innovation und Technologie und wirtschaftlicher Professionalisierung gesetzt worden. Ziel ist dabei, die Kultureinrichtungen kulturwirtschaftlich zukunftsfähig aufzustellen und nachhaltige Strukturen zu entwickeln.

Diese Aufgaben und die Beförderung der Enwicklung aller Potenziale der FRIEDA 23 fassen wir unter dem Projekt Technologiezentrum Kultur.