FRIEDA 23 – Das Haus

Article in English @Cooperative City

Zur offiziellen Webseite (Link)

Öffnungszeiten:

Montag – Donnerstag: 7:00 – 21:15
Freitag: 7:00 – 22:45
Samstag: 8:30 – 13:00 und 16:00 – 22:45
Sonntag: 16:00 – 21:15

 

Das Haus

Das Haus FRIEDA 23 ist ein modernes, interdisziplinäres Zentrum für Kunst, Medien und Bildung im Herzen von Rostock. In einer ehemaligen Plattenbauschule bieten heute Werkstätten, Büros, Ateliers, Seminarräume, ein Kino, Tonstudios, Schnittplätze und Ausstellungsräume im Rostocker Szeneviertel Kröpeliner-Tor-Vorstadt (KTV) Raum für die Entfaltung von junger und innovativer Kultur.

Als kulturwirtschaftliche Unternehmung der KARO gAG hat das Haus Modellcharakter im Kultursektor. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Sanierung und dem Einzug der zehn Kunst-, Kultur- und Medieneinrichtungen ist die FRIEDA 23 auf dem Weg zur ersten Anlaufstelle in Rostock für Interessierte an Kunst, Kultur und Medien zu werden. Das Haus bietet dafür die besten Voraussetzungen.

Die FRIEDA 23 ist ein Projekt der KARO gAG, einer gemeinnützigen Aktiengesellschaft. Ihre Aktionäre sind sowohl Kulturträger der freien Kulturszene Rostocks als auch interessierte Bürger und Multiplikatoren. Ihr Ziel ist es, kulturelle Entwicklung zu unterstützen und sich in neue Projekte einzubringen.

Institutionen

Zur Übersicht unter www.frieda23.de

Medien

Anlässlich fünf Jahre FRIEDA 23 kommen im Jahr 2019 einige Protagonisten aus dem Haus zu Wort: Zu den Audioclips

Hier gibt es eine filmische Dokumentation: YouTube-Link