Bild_Ausstellungseröffnung

Abschlusspräsentation der Summer School 2017

Ausstellungseröffnung der Summer School 2017, 2. September 11 Uhr („Peter-Palme-Bibliotehk“)

Seit nunmehr drei Wochen arbeiten sechs junge bildende Künstlerinnen und Künstler als Stipendiaten bei uns in der FRIEDA23 und sind auch dabei ihre eigene Ausstellung vorzubereiten.

Die Ausschreibung für das diesjährige Stipendium richtete sich an Studierende der Fachrichtungen Bildende Kunst, Design und Architektur an Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern sowie in Mecklenburg-Vorpommern geborene Studierende an Hochschulen außerhalb des Bundeslandes. Auch Absolventen, deren Studienabschluss nicht länger als zwei Jahre zurückliegt, konnten sich bewerben.

 

Die Entscheidung für die diesjährigen StipendiatInnen, die sich jeweils mit einem künstlerischen Projekt beworben hatten, fiel auf Shirin Künnecke, Dorothea Liesenberg, Karoline Litau, Pauline Stopp (Caspar David Friedrich Institut an der Universität Greifswald), Alexander Meyer (Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig) und Hannes Schüler (Absolvent der Hochschule Wismar).
Durch das Arbeitsstipendium erhalten sie die Möglichkeit, die künstlerischen und medialen Werkstätten der Kunst.Schule.Rostock. und des Institutes für neue Medien an der FRIEDA 23 zu nutzen, und somit die Chance, neue Ideen auszuprobieren, umzusetzen und fern von ihrem Alltag ungestört zu experimentieren.

Begleitet wurden die jungen Künstlerinnen und Künstler durch den Künstler und Galeristen Holger Stark, die Malerin Tanja Zimmermann und den Fotografen Thomas Häntzschel.

Am Sonnabend 2. September, 11 Uhr eröffnen die Künsterlinnen und Künstler der Summer School 2017 in der „Peter-Palme-Bibliothek“ (Frieda – Studio) ihre Ausstellung der während des einmonatigen Arbeitsstipendiums entstandenen künstlerischen Arbeiten und ihr habt die Möglichkeit mit den Stipendiaten dort ins Gespräch zu kommen.

Wir freuen uns darauf Euch dort begrüßen zu dürfen.

Eine weitere Möglichkeit, die Arbeiten der jungen Künstlerinnen und Künstler zu erleben, bietet die Ausstellung „Am Flugloch – Kunst aus dem Nordosten“ vom 24.9. bis 8.10 im CIRCUS ELF Putbus (Eröffnung am 23.9. um 15 Uhr). In dieser Ausstellung der Galerie Susanne Burmester (mit Broder Burow, Ute Gallmeister, Nancy Jahns, Helmut Senf, Wolfram Sulek, Christin Wilcken, Sebastian Will, Ruzica Zajec) werden auch die Stipendiaten der Summer School 2017 vertreten sein.