An die FRIEDA 23 spenden und junge Künstler*innen unterstützen

Fotomontage mit dem Entwurf zur Arbeit – Das Werk soll nach Fertigstellung für mindestens ein Jahr an der Fassade (Nordseite) bleiben.

Im September wird Louis Rohmer, ehemaliger Vorstudent an der Kunst.Schule.Rostock, einen Teil der Fassade der FRIEDA 23 künstlerisch gestalten. Damit erhält der Nachwuchskünstler aus Rostock die Möglichkeit, eine großflächige Arbeit an einer öffentlich sichtbaren Stelle zu verwirklichen.

Wir wollen es allerdings nicht bei der Fläche belassen, die wir hier zur Verfügung stellen, sondern kommen auch für Material und ein angemessenes Honorar auf. Damit zeigen wir als Institution, dass die Grundlage für hochwertige künstlerische Arbeit nicht im bloßen Gesehen-werden liegt, sondern dass sie auch wirtschaftliche Voraussetzungen braucht.
Wir laden ein, dieses Projekt mit einer Spende zu unterstützen. Mit dem Vermerk „Kunst an der FRIEDA 23“ fließt das Geld direkt in das Honorar für diese oder eine künftige Arbeit eines Nachwuchskünstlers.
Louis Rohmer hat sich über einen langen Zeitraum persönlich engagiert und um eine Fläche für sein Werk bemüht, seinen Entwurf in der FRIEDA 23 eingereicht und so auch seine anhaltende Beziehung zum Haus bewiesen. So hat er sich für die Gestaltung der Fläche und unsere Unterstützung qualifiziert. Er studiert aktuell Kommunikationsdesign in Halle.

______________________________________________
Konto für die Spende „Kunst an der FRIEDA 23“
KontoinhaberKARO gAG
IBAN: DE96130500000201019000
BIC: NOLADE21ROS
Bank: OSPA Rostock