Stellenausschreibung des Amts für Kultur, Denkmalpflege und Museen der Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Das Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen der Hanse- und Universitätsstadt Rostock sucht eine/einen Kunst- oder Kulturwissenschaftler/in zur Unterstützung des Teams in den Bereichen Kunst im öffentlichen Raum und RostockStipendium im Umfang von 20 Wochenstunden. Das Aufgabenfeld umfasst die Aufarbeitung und Digitalisierung der umfangreichen Sammlung von Kunstwerken und Denkmalen im öffentlichen Raum sowie die Mitarbeit bei der Organisation und medialen Vermittlung des Stipendienprogramms.

Bewerbungsschluss ist der 3. August 2018.

Stellenausschreibung:
http://rathaus.rostock.de/sixcms/detail.php?id=60153&_sid1=rostock_01.c.260.de&_sid2=rostock_01.c.268.de&_sid3=rostock_01.c.274.de&_sid4=&_sid5=

Parken an der FRIEDA 23 während der HanseSail

Parken in Stadthafen-Nähe ist während der HanseSail ein echtes Thema, das auch uns als FRIEDA 23 betrifft. Deswegen ist auch auf unserem Parkplatz während dieser vier Tage im August das Parken nur gegen Gebühr möglich, die meisten Plätze sind allerdings schon morgens für den Tag belegt.

Wir empfehlen daher allen Besuchern und Nutzern unserer Angebote, in dieser Zeit auf den öffentlichen Nahverkehr umzusteigen. Die nächstgelegene Haltestelle ist der Doberaner Platz.

Neue Fördermöglichkeiten – Sprechtage des Servicecenter Kultur

Im August und September 2018 bietet das Servicecenter Kultur wieder Sprechtage in allen Landesteilen Mecklenburg-Vorpommerns an. Künstler, Kulturträger und Vereine erhalten hier kostenfrei Hilfestellung bei allen Fragen rund um Kulturförderung. Hendrik Menzl vom Servicecenter Kultur gibt Informationen zu neuen Förderprogrammen und hilft bei Fragen zur Antragstellung.

Zudem gibt es die Möglichkeit eines Antragschecks. Dabei können Anträge, die zum 1. Oktober an das Land Mecklenburg-Vorpommern gestellt werden sollen, auf ihre Plausibilität geprüft werden.

Termine:  Neue Fördermöglichkeiten – Sprechtage des Servicecenter Kultur weiterlesen

Ferien in der FRIEDA 23: Kunst- und Mediencamp 2018

Logo der FRIEDA 23 aus bunten Quadraten

Die FRIEDA 23 richtet in diesem Jahr ein Kunst- und Mediencamp  für Jugendliche (13-17 Jahre) aus. Das Camp findet in den ersten beiden Ferienwochen statt (9.7.-20.7.). Es werden vier Workshops von den Institutionen der FRIEDA in der Woche für die Kinder und Jugendlichen organisiert. Wir wollen damit den Jugendlichen die künstlerischen und medientechnische Potentiale der FRIEDA 23 zugänglich machen.

Zeitraum: 9.-13.7. & 16–20.7.2018 (9-16 Uhr)
Zielgruppe: 13 – 17 Jährige
Teilnahme ist kostenlos!
Eine Anmeldung für die erste Woche ist bis zum 5.7. und eine Anmeldung für zweite Woche ist bis zum 11.7. möglich!

Ferien in der FRIEDA 23: Kunst- und Mediencamp 2018 weiterlesen

FRIEDA bunt machen – Sommerfest 2018

Auch in diesem Jahr öffnet die FRIEDA 23 wieder ihre Türen und ihren Hof für Interessierte der Kulturszene. Am 29. Juni, von 17.00-22.30 Uhr, laden die Institutionen zu verschiedenen kulturellen Highlights ein.

Dieses Jahr steht das Sommerfest unter dem Motto „FRIEDA bunt machen“ und Name wird Programm sein. Die FRIEDA wird im Laufe des Abends ein wenig bunter gemacht. Kommt vorbei und macht mit!

FRIEDA bunt machen – Sommerfest 2018 weiterlesen

Stellenausschreibung Elternzeitvertretung in der KARO gAG

Wir suchen
Eine/n engagierte/n Mitarbeiter/in, die/der als Vertretung in Elternzeit (20h/Woche) das Technologie
Zentrum Kultur bei der KARO gAG betreut, koordiniert und in Abstimmung mit dem Vorstand weiterentwickelt.

Das Technologie Zentrum Kultur (TZK) ist ein Projekt der KARO gAG, das durch die
Hansestadt Rostock und das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes
MV gefördert wird. Es entwickelt und betreut im Rahmen der Förderung eigene Teilprojekte
und unterstützt die internen Entwicklungsprozesse der FRIEDA 23 als Kulturstandort.

Stellenausschreibung Elternzeitvertretung in der KARO gAG weiterlesen

Warum Computer Videos sehen – Frieda 23 Science

Datum: 14. Juni 2018
Uhrzeit: 19.30 Uhr
Ort: FRIEDA Studio

In den unterschiedlichsten Kontexten werden heute Videodaten erzeugt. Das Spektrum reicht von Überwachungskameras über die Aufzeichnung wissenschaftlicher Experimente bis hin zur Dokumentation des eigenen Lebens per Smartphone oder professionell produzierte Lehrfilme, Werbefilme oder Kinofilme.

Warum Computer Videos sehen – Frieda 23 Science weiterlesen