Kunst- und Mediencamp in der FRIEDA 23 – Sommerferien 2019

Die Sommerferien stehen vor der Tür – Zeit für bunte, kreative Projekte in der FRIEDA23! Wir bieten Kinder und Jugendlichen im Alter von 13-18 Jahren die Möglichkeit, neue Medientechniken kennen zu lernen und einfach Spaß zu haben!
Von Trickfilm bis Sambatrommeln – vier verschiedene Angebote bieten dazu spannende Möglichkeiten. Ihr lernt wie Trickfilme entstehen und erweckt mit verschiedenen Animationstechniken eure Figuren in eigenen Projekten zum Leben. Künstlerisch austoben könnt ihr euch beim Thema Graffiti und verschönert das Haus mit ganz eigenen Kreationen. Oder ihr habt Lust auf Sound? Dann produziert doch eure eigenen Hörspiele, Podcasts oder Live-Sendungen. Ihr wollt lieber Musik in euren Ferien machen? Dann besucht unseren Sambatrommelworkshop. Surdos, Tamborims, Agogos, Glocken und Shaker stehen bereit und warten darauf, gespielt zu werden.

Die Workshops finden alle vom 01. Juli bis 5. Juli jeweils von 9-16 Uhr statt und sind kostenfrei.

Kunst- und Mediencamp in der FRIEDA 23 – Sommerferien 2019 weiterlesen

Fünf Jahre FRIEDA 23

Im Mai 2014 wurde die FRIEDA 23 den Nutzern übergeben. Viele Jahre harter Arbeit waren endlich zum Ergebnis gereift. Seit dem ist mit und im Haus einiges passiert.
Für eine  Bestandsaufnahme haben Schüler und Schülerinnen des medien colleg rostock eine Serie von Podcasts produziert, in denen Protagonisten der FRIEDA 23 zu Wort kommen. Diese werden in den nächsten Wochen hier veröffentlicht.

 

1. Die medienwerkstatt rostock am ifnm gGmbH
Kira Müller sprach mit Dr. Klaus Blaudzun, Geschäftsführer des ifnm gGmbH über die Arbeit der medienwerkstatt, die Gründung und seine Perspektive auf die ersten 5 Jahre FRIEDA 23.


2. Die kunst.schule.rostock e.V.

Sophie Beganski sprach mit Karin Vogel, Sabine Porsche und Matthias Dettmann über ihre Sicht auf die FRIEDA 23.


3. LOHRO-Lokalradio Rostock

Benedikt Rütering hat sich mit Kristin Schröder, Geschäftsführerin des nichtkommerziellen Mitmacher-Radios, sowie Aldo Segler (Ehrenamtskoordinator) über die Arbeit des Radios und die ersten 5 Jahre in der FRIEDA 23 unterhalten.


4. Das Lichtspieltheater Wundervoll

Anne Kellner leitet das LiWu und ist Teil des Gründungsteams der FRIEDA 23. Mit ihr sprach Jens Kohnke, wie der Umzug gelungen ist und wie es sich mit zwei getrennten Standorten lebt.

5. Heinrich Böll Stiftung MV und Pop KW e.V.
Es sind neben den großen auch die kleineren Träger, welche die FRIEDA 23 als Ort aus- und besonders machen. Kevin Sauer sprach mit den beiden Geschäftsführerinnen Susan Schulz und Selina Pawlitschek.

Aufenthaltsstipendium für die Summer School 2019 im Kunst- und Medienhaus FRIEDA 23 Rostock

Die KARO gAG – Betreiber des Rostocker Kunst- und Medienhaus FRIEDA 23 – schreibt für den Zeitraum vom 18. Juli bis 18. August 2019 sechs Aufenthaltsstipendien aus, auf die sich Studierende und junge AbsolventInnen verschiedener künstlerischer Bereiche bewerben können. Aufenthaltsstipendium für die Summer School 2019 im Kunst- und Medienhaus FRIEDA 23 Rostock weiterlesen

Neue Filmreihe im li.wu. – Die verlorenen Filme der DDR (1989-1992)

Das li.wu. Rostock startet eine neue Filmreihe „Die verlorenen Filme der DDR“. Studierende der Kommunikations- und Medienwissenschaft präsentieren eine Auswahl an Wendefilmen mit Einführung und Gesprächen.
Eine Kooperation des li.wu. mit dem Institut für Medienforschung der Universität Rostock. Start der Filmreihe ist ab 02. April. Neue Filmreihe im li.wu. – Die verlorenen Filme der DDR (1989-1992) weiterlesen

buntes "Gekritzel" mit Symbolen wie facebook, twitter...

Mentorenprogramm

Die KARO gAG startet für das Jahr 2019 in ein neues Mentorenprogramm. Im Rahmen dieses Programms werden unterschiedliche Seminare angeboten. Zielgruppe dieser Seminare und Workshops sind Kulturschaffende der freien Kultur in und um Rostock.  Diese Seminare sind für die Teilnehmenden kostenfrei. Ziel ist es, die Kompetenzen der in der FRIEDA 23 arbeitenden Träger für andere Kulturschaffende nutzbar zu machen Mentorenprogramm weiterlesen

FRIEDA 23 Märchentag 2018

Kunst und Film, Hörspiel und Quiz, Musik und Games – ein Dschungelfest für alle Sinne

Balu, Baghira, Kaa, Shir Khan – und ein mutiger Junge namens Mowgli: Die FRIEDA 23 erweckt Rudyard Kiplings Werk „Das Dschungelbuch“ zu neuem Leben. Am 8. Dezember 2018 ab 15.00 Uhr sind Groß und Klein eingeladen – zu Kunst und Film, Hörspiel und Quiz, Musik und Games rund um den Dschungel. FRIEDA 23 Märchentag 2018 weiterlesen